Wann wird wieder gespielt? Wann ist was los?JETZT ALLE TERMINE ANSEHEN

Poker-Etikette

Ganz egal, wo du spielst, ob am Küchentisch oder im Nobel-Casino: Es ist wichtig, dass du die Hauptregeln beim Poker kennst und in die Praxis umsetzt, um sicherzustellen, dass das Pokerspiel ordentlich und reibungslos abläuft, egal welche Pokervariante du am liebsten spielst.

 

 

 

Kurzform:

(Hier nachzulesen: http://www.poker-abc.ch/Poker-Etikette.aspx)

  1. Während einer laufenden Hand spricht man nicht über sein Blatt, auch wenn man bereits gefoldet hat. Ansonsten erhalten die im Spiel verbliebenen Spieler wichtige Informationen, welche den Spielverlauf beeinflussen könnten.
  2. Kritisiere nicht deine Gegner. Wenn jemand schlecht spielt, umso besser für dich. Ein angegriffener Spieler könnte sich verbal mit dir anlegen. Dies würde unter Umständen dein Spiel negativ beeinflussen.
  3. Halte dich mit Kommentaren zurück, wenn du nicht mehr im Spiel bist. Jede deiner Bemerkungen könnte den weiteren Spielverlauf beeinflussen.
  4. Mach dich nicht über deine Gegner lustig, wenn du eine Hand gewonnen hast. Freu dich innerlich.
  5. Sprich am Tisch nur die ‘offizielle’ Sprache, damit dich alle deine Gegner verstehen. Dies gilt sowohl beim Online wie auch Live Poker.
  6. Halte deine Emotionen nach einer verloren Hand oder einem Bad Beat zurück. Poker besteht zu einem Teil aus Glück, daher kommt es immer wieder zu Situationen, wo man einfach Pech hat. Konzentrier dich auf das Spiel, statt dem verlorenen Blatt nachzutrauern.
  7. Staple deine Chips so, dass die Gegner jederzeit einen Überblick haben.
  8. Achte auf das Spiel und bring deine Blinds, wenn du dran bist. Es ist nervig, wenn man jemanden immer wieder daran erinnern muss und der Spielfluss deshalb stockt.
  9. Spiele nur, wenn du an der Reihe bist. Es zahlt sich nicht aus, wenn man seine Gegner durch Vorspielen austricksen will. Man zieht nur den Ärger der Gegner auf sich.
  10. Platziere deine Karten so, dass deine Gegner diese jederzeit sehen.
  11. Zeige deine Karten nicht nur einzelnen Gegnern. Wenn du deine Karten jemandem nach einer Hand zeigen willst, zeige sie allen Gegnern.
  12. Behandle den Dealer freundlich. Er kann nichts dafür, wenn du ein schlechtes Blatt bekommen hast oder unglücklich verlierst.
  13. Sei freundlich und höflich zu deinen Gegnern, behandle sie mit Respekt. Du wirst sehen, ein Pokerspiel in einer entspannten Atmosphäre macht viel mehr Spaß.

 

 

 

Ausführlicher:

(Hier nachzulesen: http://www.pokerkanone.com/guide/pokeretikette.htm)

Wenn Sie erhöhen möchten, kündigen Sie dies bitte mündlich an, bevor die Pokerchips gesetzt werden. Auch sollte es vermieden werden, die Chips der Erhöhung in Raten zu bringen. Am besten, alles was man setzen möchte auf einen Schlag einbringen, nicht scheibchenweise. Sogenannte “String-Bets” sind nicht zulässig und werden in der Regel vom Dealer als ungültig erklärt.

Wenn Sie callen wollen und die Chips nicht passend haben, legen Sie einen höheren Chip rein. Dies wird als call gewertet und der Dealer wird Ihnen den Chip nach Abschluss der Setzrunde wechseln. Besser ist es, wenn Sie zusätzlich noch “Call” sagen. Nehmen Sie hierzu Blickkontakt mit dem Dealer auf.

Auch sollte man die Chips nicht sofort in den Pot, also zu den anderen Chips auf den Tisch werfen, sondern einfach vor sich auf den Tisch schieben, der Dealer sammelt diese dann ein. (So ist nachvollziehbar, wieviel gesetzt wurde, sollte es einmal Unklarheiten geben.)

Setzen Sie keine Jetons (außer wenn Sie Blinds zu zahlen haben), wenn Sie noch nicht an der Reihe sind. Auch wenn Sie vielleicht eine so gute Hand haben, dass Sie sich in Ihrer Aufregung über Ihre gute Hand nicht zurückhalten können bis Sie dran sind und nun den Pot raisen wollen, Pech gehabt! Dies ist nicht nur unhöflich, sondern das Setzen einer Bet bevor Sie an der Reihe sind könnte auch anderen helfen, Entscheidungen zu treffen, und auch einfach den Spielverlauf verwirren. Behalten Sie den Spielverlauf im Auge und setzen Sie Ihre Blinds, wenn Sie damit an der Reihe sind.

Reden Sie nie über den Wert Ihrer Hand, während andere Spieler immer noch ihre Einsätze machen, vor allem, wenn Sie schon gefoldet haben. Wenn Sie dies tun, könnte dies anderen Spielern Informationen geben, die sie anderweitig nicht hätten und bestimmten Spielern einen unfairen Vorteil verschaffen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht aus Versehen anderen Spielern Ihre Karten zeigen, wenn Sie Ihre Karten beim Folden wegwerfen. Wenn andere Spieler wissen, welche Karten Sie gefoldet haben, wird dies ihnen Informationen geben, welche den Rest ihrer Hand beeinflussen können. Es gibt keinen Grund, weshalb Sie Ihre Karten vor dem kompletten Ende der Hand zeigen sollten.

Wenn Sie ein Fan von Casino-Filmen sind, ist es Ihnen vielleicht aufgefallen, wie die großen Stars ihre Chips gewöhnlicherweise in die Mitte des Pots werfen, wenn es an der Zeit ist, eine Bet zu machen. Dieser Zug wird “den Pot splashen”genannt und ist für die anderen Mitspieler störend und macht es ihnen schwer, zu sehen, wieviel Sie gebettet haben, und ihre Calls entsprechend anzupassen. Anstatt Ihre Chips herumzuwerfen, stapeln Sie bitte Ihre Chips ordentlich auf dem Tisch und setzen Sie diese deutlich vor sich und vor Ihrem Chip-Stack, um das Spiel flüssig laufen zu lassen.

Ein weiterer Trick, den die großen Stars in Filmen nutzen, ist die sogenannte “String-Bet”: Dort erklärt der Spieler, dass er callen wird und danach kündigt er noch an, dass er raisen will – so wie in etwa “Ich gehe mit und bezahle deine 20 –  und erhöhe nochmal um 50″. Dies ist inakzeptabel und gilt als “String-Raise”. Entscheiden Sie sich für etwas, bevor Sie es sagen – Sie können nicht callen UND raisen, aber Sie können einfach nur callen ODER einfach nur raisen, wenn Sie das möchten.

Einige Elemente der Pokeretikette sollten immer eingehalten werden, und zwar nicht nur beim Poker spielen. Es ist zum Beispiel nie lohnenswert, gegenüber anderen aggressiv zu werden – ganz egal wie gut Ihre Hand ist, es gibt keinen Grund, mit dem Dealer oder einem Mitspieler ein Wortgefecht anzufangen. Außerdem sollten Sie, wenn sie schon vor Ende des Spiels sicher sind, dass Sie gewonnen haben und Ihre Hand einem anderen Spieler zeigen wollen, diese nicht nur jenem Spieler zeigen. Zeigen Sie Ihre Hand dem gesamten Tisch, weil sie nur einem zu zeigen gegenüber den anderen nicht fair, und auch ein Regelverstoß (“Show one, show all”),  ist. Letztlich sollten Sie noch aufmerksam sein, was im Spiel passiert. Es ist nie gut, wenn Sie ein Spieler oder der Dealer in jeder Bet-Runde daran erinnern muss, dass Sie am Zug sind.